Känguru der Mathematik 2017 – Eine Schule rechnet

Alle 593 Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Hoher Westerwald aus Rennerod rechneten vor den Osterferien im Rahmen des Känguru- Wettbewerbs um die Wette und lösten Aufgaben aus dem Bereich der Mathematischen Grundkenntnisse, der Logik und der Kombinatorik.   Deutschlandweit beteiligten sich in diesem Jahr ca. 906.000 Schülerinnen und Schüler aus insgesamt 10.950 Schulen an diesem Wettbewerb, der vom Verein „Mathematikwettbewerb Känguru e.V.“ mit Sitz an der Humboldt-Universität zu Berlin vorbereitet und ausgewertet wird.  Obwohl in der Mathematik das Beweisen von Antworten unumgänglich ist, ist der Känguru Wettbewerb ein MultipleChoice Test, dies soll die Fähigkeit des Tüftelns anspornen und belohnen. Als Schulbeste gingen aus dem diesjährigen Wettbewerb hervor: Tassilo Engelhardt (10.3S), Lina Schöw (10.1S), Richard Braun (6.2), Timon Uhr (10.1S), Mathilda Jung (6.2) und Nils Böge (6.5). Mehr zum Känguru der Mathematik erfährt man unter: http://www.mathe-kaenguru.de/index.html